UA-76681044-1

 

 

Gästebuch

7 Einträge auf 2 Seiten
Jürgen Bach
08.05.2019 13:44:46
sehr interessant ich bin sehr spät zur keltischen Geschichte gekommen und habe sehr viel gelernt ich danke ihnen für diesen weiteren Anstoß
mich wundert nur das so wenige in ihrem Gästebuch stehen das ist schade eben weil das alles sehr interessant ist
ActivForTwo H.-U- Ludick
17.11.2017 16:50:03
Hallo Herr Franke,

entschulgung das ich erst so spät reagiere, Urlaub und Co.
Ich habe dies genauso verstanden, und wende dies auch generell so an.Wenn man die Rune einmal bestimmt hat bleibt diese.

Mit freundlilchem Gruß
Ludick
Werner Franke
07.11.2017 09:11:54
Guten Morgen, Herr Ludick,vielen Dank für die Mühe, die sich mit diesem schönen Web gemacht haben. Der Runenrechner ist wirklich großartig!!
Gerade bei der Ermittlung der Namensrune gibt es ja viele widersprüchliche Aussagen und wenn sich Frauen nach der Heirat noch einen weiteren, phantasievollen Rufnamen zulegen, wird es verwirrend, was für die Ermittlung der Namensrune gilt. Ihre Aussage ist ja hier klar: Der Geburtsname. Ich verstehe das wie das unveränderliche Radixhoroskop in der Astrologie. Demnach braucht man sich auch keine Gedanken um weitere, nie benutzte, Mittelnamen zu machen, oder?
Sollte ich hier einen Denkfehler machen, bitte ich Sie um eine kurze Antwort. Vielen Dank und freundliche Grüße, Werner Franke
activfortwo ludick
01.11.2017 11:32:26
Umlaute ö ä ü werden ausgeschrieben oe ae ue
Oliver Hügin
27.10.2017 20:51:16
Hallo
Ich habe mal ne Frage zu meinem ü im Namen, da es ja im Keltischen Alphabet keine ü`s gibt, wie schreib ich jetzt meinen Namen in die Namensrune damit ich die richtige Rune für mich ermitteln kann?

Danke für die Hilfe
Anzeigen: 5  10